Diese Internetseite verwendet Cookies, um bestimmte Dienste für Sie zu personalisieren. Mit Besuch der Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen... Datenschutzerklärung

Systemstruktur VADEV - NZR VADEV
Main menu

Systemstruktur VADEV®

 

Ein durchgängiges System

Die Integration der Zählertechnik in die Systemlandschaft der WINDOWSTM-Betriebsebene stellt die eigentliche Stärke des VADEV®-Systems dar. Die verschiedenen Systemkomponenten der einzelnen Bus-Systeme, wie Endstufe, Pegelwandler, Gateway, Repeater, optischer Auslesekopf, Analog- oder GSM/GPRS-Modem sowie MDE-Gerät, sind für den Anwender bereits in VADEV® so hinterlegt, dass die Einrichtung der jeweiligen physikalischen Auslesestrecken keine besonderen zähler- oder bustechnischen Kenntnisse erfordern.

Mit dem VADEV®-System sind Sie in der Lage, die Zähler verschiedener Hersteller und unterschiedliche Bus-Systeme zu erfassen.

Über vorhandene Schnittstellen Ihres Systems können Sie die Auslesungen für Ihren Bedarfsfall realisieren:

  • Modem (Analog oder GSM/GPRS)
  • Ethernet-Schnittstelle (TCP/IP)
  • Serielle Schnittstelle (COM/USB)
  • Synchronisation eines mobilen Datenerfassungsgerätes
  • Funksystem
  • M-Bus, LON-Bus oder D-Bus
  • Zählerschnittstellen: IEC 61107, FNP Protokoll, SML, SYM2, DSFG, synthetische Lastprofile, EN 62056-21
  • Herstellerunabhängig


Lizenzen

Mit VADEV® sind Sie in der Zählerfernauslesung frei in der Wahl des Zählerlieferanten, der verwendeten Bustechniken und der gewünschten Schnittstellenanbindung. Durch den Erwerb der verschiedenen Lizenzen lässt sich eine für Sie ideale Systemstruktur zusammenstellen.

 

Leitstellenaufbau

Beim Aufbau Ihrer Leistelle haben Sie die Wahl zwischen einer kompakten Einzelplatz-Version und der komfortablen Client/Server-Version für mehrere Nutzer.

 

Einzelplatz-Version

Die Einzelplatz-Version ist der ideale Einstieg in die Zählerfernauslesung. Es wird bei der VADEV®-Installation auf die bereits installierten System-komponenten der Windows-Ebene zurückgegriffen. Dieses vereinfacht die Installation und gewährleistet einen stabilen Systemaufbau.

  • Für Betriebssysteme WINDOWS XP, Vista, Windows 7 und Windows 8 (64-bit)
  • Mit MS-Access Datenbank für einen Anwender
  • Oder mit MS SQL Datenbank
  • Aufrüstung auf Client/Server Version jederzeit möglich


Client / Server-Version

Die Client/Server-Version ermöglicht eine nach Fachbereichen getrennte Bearbeitung des Systems, beispielsweise in Zählertechnik und Abrechnung.

  • Für größere Anwendungen mit mehreren Nutzern
  • Für Betriebssysteme Server WINDOWS 2003/2008 oder XP/Vista/7
  • Für SQL-Datenbank mit Backup-Routinen
  • Netzwerktechnologie für mehrere Anwender (Clients)
  • Parallele Bearbeitung von Ausleseaktionen und Datenexport